Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Antisemitisch bedroht – Staatsschutz ermittelt

Nr. 0801
Gestern Nachmittag wurde ein Mann in Köpenick von einer bislang unbekannten Frau antisemitisch bedroht. Der 32-Jährige war bisherigen Erkenntnissen zufolge gegen 14 Uhr in einer S-Bahn der Linie 3 in Richtung Erkner unterwegs, als eine bislang unbekannte Frau ihn im Zug zwischen dem S-Bahnhof Ostkreuz und dem S-Bahnhof Köpenick angesprochen und im weiteren Verlauf diverse Fragen gestellt haben soll. Bei der Einfahrt in den S-Bahnhof Köpenick soll die Unbekannte den jungen Mann schließlich antisemitisch bedroht haben. Nach dem Ausstieg am selbigen Bahnhof setzte die Frau ihren Weg zu Fuß in Richtung Mahlsdorfer Straße fort. Zur Tatzeit soll der Bedrohte eine gemusterte Wollmütze getragen haben, die einer Kippa ähnelt. Die weiteren Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Einsatzkräfte einer Einsatzhundertschaft nahmen gestern Abend eine Frau und einen Mann in Köpenick f...

  2. In Folge eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Nachmittag in Köpenick ereignete, wurde ein 82-Jähr...

  3. Bei einem Verkehrsunfall in Köpenick erlitt eine Radfahrerin gestern Mittag schwere Verletzungen.

  4. Mit gut 300 Einsatzkräften traf die Polizei Berlin gestern Abend Maßnahmen zu mehreren nicht angezei...

  5. Lebensbedrohliche Verletzungen durch einen Verkehrsunfall erlitt in der vergangenen Nacht ein Mann i...

  6. Unbekannte sprengten in der vergangenen Nacht einen Geldausgabeautomaten in einem Köpenicker Einkauf...

  7. Der Streit zwischen einem Taxifahrer und mehreren Fahrgästen zog in der vergangenen Nacht in Mahlsdo...

  8. Unbekannte beschmierten gestern früh eine Parteizentrale in Köpenick mit Farbe.

  9. Gestern Abend brannte in Köpenick ein Auto.

  10. In der vergangenen Nacht beschädigten Unbekannte ein Parteibüro in Köpenick.