Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Verbotene Versammlung

Nr. 1936
Nach Bewertung aller Umstände und Erkenntnisse sowie der Abwägung sämtlicher Interessen – insbesondere des Grundrechts auf Versammlungsfreiheit – hat die Polizei Berlin die für heute, den 18. Oktober 2023 von 16 bis 20 Uhr angezeigte Versammlung „Jugend gegen Rassismus“ sowie die Durchführung jeder Ersatzveranstaltung bis zum 25. Oktober 2023 in Berlin verboten.
Basierend auf Erfahrungen der vergangenen Jahre und auch der jüngeren Vergangenheit, weitergehenden Erkenntnissen und der Erstellung einer Prognose hat die Prüfung der Versammlungsbehörde ergeben, dass die unmittelbare Gefahr besteht, dass es bei der Versammlung zu

  • volksverhetzenden, antisemitischen Ausrufen,
  • Gewaltverherrlichungen,
  • dem Vermitteln von Gewaltbereitschaft und dadurch zu Einschüchterungen sowie
  • Gewalttätigkeiten

kommt.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Gestern Abend wurden Einsatzkräfte zu einer größeren Auseinandersetzung in Neukölln gerufen.

  2. Beamte der Brennpunktstreife nahmen in der vergangenen Nacht in Neukölln einen Graffitisprayer auf f...

  3. Einer Passantin wurde gestern Abend in Neukölln das Mobiltelefon gestohlen.

  4. Zivilkräfte fanden gestern Nachmittag mutmaßliche Drogen in einem Auto sowie in einer Wohnung in Neu...

  5. Bei einem missglückten Handyverkauf wurden gestern Nachmittag in Neukölln zwei Männer durch Reizgas ...

  6. Gestern Abend nahmen Einsatzkräfte in Neukölln einen Mann fest, der unter anderem mehrere Wände besc...

  7. Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin Gestern Morgen gegen 7 Uhr vollstreckten Er...

  8. Gestern Nachmittag sollen in Neukölln eine Frau und ihr Kind rassistisch beleidigt worden sein.

  9. Heute früh wurden Räume eines Vereines lesbischer Frauen in Neukölln beschädigt.

  10. Polizisten nahmen gestern Mittag einen mutmaßlichen Nationalsozialisten in Neukölln fest.