Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Erst beleidigt, dann verletzt

Nr. 0213
Wegen des Verdachts der homophoben Beleidigung und einer gefährlichen Körperverletzung, zwei Taten die sich gestern Mittag in Wedding ereignet haben sollen, ermittelt nun der Polizeiliche Staatsschutz. Gegen 15.30 Uhr erschien ein 35-Jähriger auf einem Polizeiabschnitt der Direktion 5 (City) um anzuzeigen, was ihm etwa anderthalb Stunden zuvor auf dem Leopoldplatz geschah. Demnach waren er und sein Partner spazieren, als ein unbekannt gebliebener Mann das Paar angespuckt und homophob beleidigt haben soll. In der Absicht, den Tatverdächtigen zur Rede zu stellen, folgte ihm der 35-Jährige bei laufender Handykamera. Daraufhin soll der Unbekannte eine Vase in seine Richtung geworfen und ihn damit am Bauch verletzt haben. Anschließend flüchtete der Werfer. Die Ermittlungen, im Rahmen derer auch das Handyvideo ausgewertet wird, dauern an.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Gestern Nachmittag beleidigte ein Mann in Wedding einen Verkäufer fremdenfeindlich und bedrohte ihn ...

  2. Mehreren Strafermittlungsverfahren sieht ein 31 Jahre alter Mann entgegen, der gestern in Wedding se...

  3. In Wedding nahmen Einsatzkräfte heute Morgen einen mutmaßlichen Räuber fest.

  4. Heute früh wurden Einsatzkräfte wegen einer gefährlichen Körperverletzung in den Wedding alarmiert.

  5. Gestern Morgen wurde in Wedding ein Mann durch eine Machete verletzt.

  6. Heute Vormittag wurde ein 73-Jähriger im Ortsteil Wedding Opfer eines Raubes.

  7. Bei vier mutmaßlichen Graffitisprayern klickten gestern Abend in Wedding die Handschellen.

  8. Heute Morgen wurden Einsatzkräfte wegen eines Raubs in den Ortsteil Wedding alarmiert.

  9. In Wedding wurde ein Mann gestern Abend mutmaßlich mit einem Messer schwer verletzt.

  10. Heute früh kam es in Wedding zu einer Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund.