Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Mann fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

Nr. 2013
Wegen des Verdachts der fremdenfeindlichen Beleidigung und gefährlichen Körperverletzung, die sich gestern Nachmittag in Mitte ereignet haben sollen, führt der Polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen unter anderem zu den Hintergründen der Tat. Vor dem S-Bahnhof Alexanderplatz geriet der 58-jährige Tatverdächtige mit einem 31-jährigen italienischen Staatsangehörigen gegen 17 Uhr in Streit. Im weiteren Verlauf soll er den Mann zunächst beleidigt und anschließend mit einem nietenbesetzten Handschuh sowie einem Armband geschlagen haben. Der 31-Jährige erlitt hierbei leichte Gesichtsverletzungen, die zunächst nicht behandelt werden mussten. Nach einer Personalienfeststellung konnte der Tatverdächtige seinen Weg fortsetzen.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Ein randalierender Mann griff in der vergangenen Nacht mehrere Einsatzkräfte in Mitte an und beschäd...

  2. Ein Unbekannter forderte heute Mittag in einer Bankfiliale in Mitte Geld.

  3. 1788 Aus bisher nicht abschließend geklärter Ursache kam es gestern Abend in Mitte zu einer Körperve...

  4. In Mitte hat sich heute Mittag eine Frau mit Benzin übergossen und angezündet.

  5. Gestern Vormittag wurde eine Polizeibeamtin in Mitte tätlich angegriffen.

  6. Gestern Abend wurde ein Mann nach einem Raub in Prenzlauer Berg schwer verletzt.

  7. Überwiegend positiv lautet die Bilanz des gemeinsamen Großeinsatzes der Polizei Berlin und der Bunde...

  8. In der vergangenen Nacht entzog sich ein Fahrzeugführer in Mitte einer Kontrolle und verursachte auf...

  9. Während und im Nachgang eines Aufzuges, der gestern Abend unter dem Motto „Demonstration gegen die i...

  10. Mit rund 3.500 eigenen und mehr als 1.200 Einsatzkräften aus Baden-Württemberg, Bayern, Mecklenburg-...