Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Aus Judenhass beleidigt und geschlagen

Nr. 1107
Unbekannte beleidigten und attackierten vergangene Nacht in Schöneberg einen Berliner jüdischen Glaubens, der seine Kippa trug. Gegen 3 Uhr erschien der 41-Jährige auf der Wache eines Polizeiabschnittes und gab an, dass er gegen 2.15 Uhr auf dem Weg nach Hause auf dem Dürerplatz von drei unbekannten Männern plötzlich beleidigt worden sein soll. Einer der drei Unbekannten soll ihm zudem mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn anschließend antisemitisch beleidigt haben. Durch den Schlag soll er dann gegen eine Schaufensterscheibe geprallt sein. Die Angreifer flüchteten in unbekannte Richtung. Im Anschluss an die Anzeigenaufnahme alarmierte Rettungskräfte brachten den im Gesicht Verletzten in ein Krankenhaus, aus dem er nach ambulanter Behandlung später wieder entlassen wurde. Die Ermittlungen zu diesem Angriff führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Heute früh verstarb ein Mann in Schöneberg bei einem Wohnungsbrand.

  2. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit Waffen kam es gestern Abend in Schöneberg.

  3. Dem couragierten Einschreiten eines Zeugen ist es zu verdanken, dass Einsatzkräfte des Polizeiabschn...

  4. Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorroller ereignete sich gestern Abend i...

  5. Weil weder Sicherheitsabstände eingehalten noch Mund-Nasen-Bedeckungen von Teilnehmenden einer Parte...

  6. Nachdem in der vergangenen Nacht in Wilmersdorf ein Auto mit einem Zivilfahrzeug der Polizei zusamme...

  7. Zwei unbekannte Frauen skandierten in der vergangenen Nacht in Friedenau mehrfach „Heil Hitler“.

  8. Gestern Abend ereignete sich in Schöneberg ein Verkehrsunfall.

  9. Einsatzkräfte haben gestern Abend zwei Männer in Schöneberg festgenommen.

  10. Gestern Abend nahmen Einsatzkräfte der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 (Ost) drei Männer in S...