Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Messerangriff nach Streit unter Hundehaltern

Nr. 1872
Gestern Nachmittag wurden Einsatzkräfte wegen einer gefährlichen Körperverletzung nach Spandau alarmiert. Gegen 16.15 Uhr gerieten nach ersten Erkenntnissen zwei Hundebesitzer in der Straße „An der Kappe“ in einen Streit. Der 40-jährige Tatverdächtige soll im Zuge dessen unvermittelt ein Messer gezogen und seinem 37-jährigen Gegenüber in den Oberbauch gestochen haben. Anschließend sei der Mann in Richtung Seegefelder Straße geflüchtet, konnte jedoch von Zeugen verfolgt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung konnte der Mann seinen Weg fortsetzen. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er nach einer Notoperation stationär verbleibt. Ein Fachkommissariat der Direktion 2 (West) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Bei einem Verkehrsunfall in Spandau verletzte sich gestern Mittag eine 43-Jährige schwer am Kopf.

  2. Bei einem Verkehrsunfall in Spandau wurden gestern Nachmittag zwei Mädchen schwer verletzt.

  3. Die Besitzenden eines Wohnmobils mussten in der vergangenen Nacht in Spandau den Diebstahl ihres Fah...

  4. Bei einem Unfall in Spandau sind gestern Abend zwei Männer verletzt worden.

  5. Dreimal mussten Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr und Polizei in der vergangenen Nacht und heute ...

  6. Von gestern Abend bis heute früh brannten in Spandau, Tempelhof-Schöneberg, Mitte, Reinickendorf und...

  7. In der vergangenen Nacht nahmen Einsatzkräfte der Polizei Berlin einen Mann in Spandau fest.

  8. In der Nacht zu Mittwoch und gestern Abend haben bisher Unbekannte fünf Autos in Westend und Spandau...

  9. In der Nacht zu Mittwoch und gestern Abend haben bisher Unbekannte fünf Autos in Westend und Spandau...

  10. Unter der Bahnbrücke an der Straße Stabholzgarten in Spandau brannte in der vergangenen Nacht das Ze...