Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Brand in Versorgungsraum

Nr. 0030
Feuerwehr und Polizei wurden in der vergangenen Nacht zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Staaken alarmiert. Kurz nach 23 Uhr bemerkte ein 26-jähriger Anwohner der Obstallee Brandgeruch aus einem unverschlossenen Versorgungsraum des Hauses. Die Brandbekämpfer löschten brennenden Sperrmüll in dem Kellerraum. Verletzt wurde niemand. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung übernommen. Ein Jugendlicher, der vorgestern zu einer Brandstiftung als Tatverdächtiger festgenommen wurde, kommt als Verursacher des nächtlichen Brandes nicht in Frage.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Nach mehreren Bränden in einer Wohnsiedlung in Staaken und Wilhelmstadt bittet die Kriminalpolizei u...

  2. Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin In Zusammenhang mit einer seit mehreren Woc...

  3. Heute früh alarmierte ein vorbeifahrender Kraftfahrer die Feuerwehr zu einem brennenden Fahrzeug auf...

  4. Nachdem es gestern Mittag und in der vergangenen Nacht in den Ortsteilen Staaken und Spandau brannte...

  5. Gestern Morgen verletzte sich ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Wilhelmstadt schwer.

  6. Nachdem es gestern Nachmittag in einem Keller in Staaken gebrannt hatte, nahmen Einsatzkräfte einen ...

  7. Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 21 beendeten gestern Nachmittag eine Hochzeitsfeier in Staaken.

  8. In Staaken nahmen Polizeikräfte in der vergangenen Nacht zwei 13 und 15 Jahre alte Jungen fest, die ...

  9. Zeugen meldeten gestern Nachmittag kurz vor 15 Uhr dem Polizeinotruf eine bewaffnete Person in Staaken.

  10. In Spandau und in Treptow-Köpenick wurden in der vergangenen Nacht insgesamt sechs Pkw, zwei Kleinkr...