Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Antiquitätenhändler überfallen

Nr. 2647
Zwei unbekannt gebliebene Männer beraubten gestern Vormittag den Inhaber eines Geschäftes in Weißensee und verletzten ihn schwer. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen betraten die beiden maskierten Männer gegen 11.20 Uhr den Laden in der Smetanastraße und bedrohten den 72-jährigen Besitzer mit einer Schusswaffe und schlugen auf ihn ein. Bei dem Versuch, sich gegen die Schläge zu wehren, soll ein Gerangel mit den Unbekannten entstanden sein, bei dem mehrere Vitrinen und ausgestellte Ware zu Bruch ging. Mit mehreren Gegenständen aus dem Geschäft soll das Duo in Richtung Gounodstraße geflüchtet sein. Der 72-Jährige erlitt Verletzungen am Kopf. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Senior in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Ermittlungen zu dem schweren Raub hat ein Fachkommissariat der Direktion 1 (Nord) übernommen.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Gestern Nachmittag wurde ein Autofahrer nach einer Auseinandersetzung mit einem Motorradfahrer schwe...

  2. In Weißensee wurde gestern Abend ein Mann mit einem Messer leicht verletzt.

  3. Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 14 nahmen heute früh zwei mutmaßliche Diebe in Weißensee fest.

  4. Beim Überqueren der Bahngleise in Weißensee wurde eine Fußgängerin gestern Abend von einer Straßenba...

  5. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes der Polizei Berlin ermittelt seit der vergange...

  6. Zwei Jugendliche und ein junger Mann gingen alarmierten Polizeieinsatzkräften des Abschnitts 14 in d...

  7. Gestern Mittag ereignete sich in Alt-Hohenschönhausen ein schwerer Verkehrsunfall.

  8. Gestern Nachmittag wurden in Weißensee zwei Mädchen und eine Polizistin von zwei Jungen verletzt.

  9. Die Polizei Berlin bittet um Mithilfe bei der Suche nach zwei Tatverdächtigen, die im vergangenen Au...

  10. Polizeieinsatzkräfte nahmen in der vergangenen Nacht zwei Jugendliche in Weißensee fest.