Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Verkehrsunfall nach mutmaßlichem Rotlichtverstoß

Nr. 1899
Mit schweren Verletzungen kam ein Fußgänger gestern Abend in ein Krankenhaus, nachdem er in Neukölln von einem Auto erfasst worden war. Nach bisherigem Kenntnisstand soll der 18-Jährige gegen 21.45 Uhr die Fahrbahn der Sonnenallee bei für ihn rotem Ampellicht überquert haben und wurde dabei von dem Fiat eines 24-Jährigen erfasst. Trotz Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß, in dessen Konsequenz sich der Fußgänger am Kopf, Oberkörper und Bein verletzte. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Verunfallten in ein Krankenhaus, in dem er stationär aufgenommen wurde. Eine Überprüfung des unverletzt gebliebenen Fahrers ergab, dass dieser nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 5 (City) übernommen.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. In der vergangenen Nacht wurde die Polizei zu einem Einsatz nach Neukölln gerufen.

  2. Zu einer Auseinandersetzung, bei der Messer und Pfefferspray eingesetzt wurden, kam es in der vergan...

  3. Der Besitzer eines Autos bemerkte in der vergangenen Nacht in Neukölln, dass sein Fahrzeug brannte.

  4. Ein Polizist außer Dienst beobachtet gestern Abend in Neukölln einen Einbruch in ein Geschäft und al...

  5. Zwei maskierte Männer überfielen gestern Abend kurz nach Geschäftsschluss einen Supermarkt in Neukölln.

  6. In Neukölln nahmen Einsatzkräfte in der vergangenen Nacht einen Tatverdächtigen nach Farbschmiererei...

  7. In Neukölln nahmen Einsatzkräfte in der vergangenen Nacht einen Tatverdächtigen nach Farbschmiererei...

  8. Gestern Nachmittag erlitt ein Mann in Neukölln eine Schussverletzung, deren Ursprung noch völlig im ...

  9. Bei einem Verkehrsunfall in Neukölln erlitt eine Radfahrerin gestern Nachmittag schwerste innere Ver...

  10. Mit der Veröffentlichung von Lichtbildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um ...