Was Ist Passiert?

Neueste Nachrichten und Kriminalberichte der Berliner Polizei.

Mann in Rollstuhl von Unbekanntem beraubt

Nr. 0754

In Charlottenburg beraubte gestern Mittag eine bisher unbekannte Person einen gehbehinderten Mann. Der 74-Jährige gab an, er sei gegen 12 Uhr in seinem Rollstuhl in der Schillerstraße unterwegs gewesen, als ihm eine Person von hinten einen Handkantenschlag gegen den Nacken gegeben und ihm dann seinen um den Hals getragenen Brustbeutel geraubt habe. Der oder die Unbekannte sei dann geflüchtet. Der 74-Jährige klagte über Schmerzen, verzichtete jedoch auf eine ärztliche Behandlung. Ein Raubkommissariat ermittelt.

Weitere Polizeiveranstaltungen in der Nähe

  1. Gestern Mittag nahmen Einsatzkräfte des Landeskriminalamts eine Frau nach einem Taschendiebstahl in ...

  2. Polizeieinsatzkräfte nahmen gestern Abend einen Mann in Charlottenburg fest.

  3. In der vergangenen Nacht nahmen Polizeieinsatzkräfte in Charlottenburg zwei mutmaßliche Drogenkurier...

  4. Beim Verlassen der U-Bahn im Bahnhof Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg soll ein 60 Jahre alter ...

  5. Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 24 nahmen in der vergangenen Nacht eine Frau sowie einen Heranwa...

  6. Bei vier Männern klickten gestern Nachmittag die Handfesseln.

  7. Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 24 haben in der vergangenen Nacht zwei Tatverdächtige in Charlot...

  8. Gestern Abend wurde eine schwangere Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall in Charlottenburg verletzt.

  9. Gestern Nachmittag nahmen Polizeieinsatzkräfte einen mutmaßlichen Dieb in Charlottenburg fest.

  10. Ein Mini Cooper-Fahrer ist in der vergangenen Nacht in Charlottenburg schwer verletzt worden.